Logo

» Termine


KuZe: Liedermacher Liga [6. September 2016]

Die Liedermacher Liga geht nach der KuZe-Sommerpause wieder mit voller Energie weiter. Passend zum Sommer buhlen verschiedenste Künstler_Innen mit ihren selbstgeschriebenen Songs zum Thema „verpasst!“ um die Gunst des Publikums und die begehrte goldene Bierpulle! Eintritt 3€

mehr ...

home zum Seitenanfang
Gegen den Abriss der Skaterrampe auf Druck der Schlösserstiftung! [2. September 2016]

Der AStA der Universität Potsdam positioniert sich gegen den Abriss der Skaterrampe auf Druck der Schlösserstiftung: Junge Skater*innen bauten eine Skateboard-Rampe im Babelsberger Park, auf einer ungenutzten Fläche. Das verwirrte die Schlösserstiftung: „Wie? Was? Bretter mit Rollen?“. Kurzerhand wurde die Polizei alarmiert und die Menschen unter Druck gesetzt, die Rampe wieder abzureißen.

mehr ...

home zum Seitenanfang
Militarisierung der Wissenschaft wird trotz scharfer Kritik der Studierenden weitergeführt [23. März 2016]

Senat der Universität Potsdam beschließt Einrichtung des Militärstudiengangs „War and Conflict Studies“ In seiner heutigen Sitzung hat der akademische Senat der Universität Potsdam die Einrichtung des neuen Studiengangs „War and Conflict Studies“ beschlossen. Inhaltlich unterscheidet sich der neue Studiengang wenig von dem, aufgrund seiner Erfolglosigkeit, eingestellten Programm „Military Studies“. Die sozialwissenschaftlichen Anteile wurden reduziert, sodass […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
fzs: Kritik an Sexismus darf nicht zensiert werden [20. Januar 2016]

Wir zitieren die Pressemitteilung des freien zusammenschlusses der studentInnenschaften (fzs) vom 15.Januar 2016 und erklären uns solidarisch mit dem Kampf der Studierendenschaft der Goethe-Universität Frankfurt gegen Sexismus und für Freiheit der Studierendenschaft zur politischen Willens- und Meinungsbildung beizutragen. Kritik an Sexismus darf nicht zensiert werden Am 11.01.14 hat das Oberlandesgericht Frankfurt a.M. mit einer einstweiligen […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Erfolg vor Gericht: Finanzielle Bedrohung des KuZe abgewehrt! [15. Januar 2016]

Ein jahrelanger Streit über Zusatz-Mietzahlungen zwischen der alten Eigentümerin des studentischen Kulturzentrums „GWF GbR“ und der Studierendenschaft der Universität Potsdam scheint beigelegt zu sein. Im Verhandlungstermin am 12.01.2016 vor der 6. Zivilkammer des Oberlandesgerichts Brandenburg (OLG) machte die Vorsitzende Richterin deutlich, dass sie in weiten Teilen der inhaltlichen Urteilsbegründung des Landgerichts Potsdam (Urteil April 2014) folgt. Daraufhin wurde den Parteien nahegelegt eine Einigung zu erzielen. Nach kurzer Beratung des Anwalts der Berufungsklägerin mit seiner Mandantin, zog dieser die Berufungsklage in weiten Teilen zurück. Im Gegenzug erkannte die Seite der Studierendenschaft die Restforderungen an.

mehr ...

home zum Seitenanfang
PM: AStA empört über OECD-Empfehlung zur Einführung von Studiengebühren [25. November 2015]

OECD fordert Deutschland zu verschärfter sozialer Selektion auf – AStA stellt sich entschieden gegen Diskussionen zu einer Einführung von Studiengebühren In kaum einem anderen Land hängt der individuelle Erfolg im Bildungssystem so stark von der sozialen Herkunft ab wie in Deutschland. Die jährlichen nationalen Bildungsberichte zeichnen davon ein deutliches Bild. Anstatt in dieser Situation Vorschläge […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
VERZÖGERTER AUSBAU DES BAHNHOFS GRIEBNITZSEE: Enttäuschte Pendler [27. Oktober 2015]

von Marco Zschieck Die Nachricht, dass die Erweiterung des Bahnhofs Griebnitzsee erneut verschoben wird, sorgt für Frust bei den Pendlern zwischen Potsdam und Berlin. Vor allem die Studenten hatten auf bessere Takte gehofft. Potsdam – Enttäuschung und Fatalismus: Die erneute Verschiebung des seit Jahren erwarteten Ausbaus des Bahnhofs Griebnitzsee (PNN berichteten) sorgt in Potsdam für Unmut, […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
AUFRUF: Refugees Welcome Kundgebung morgen, 6.10. um 17 Uhr am Alten Markt [5. Oktober 2015]

*** English text below *** Liebe Mitstudierende, aus aktuellem Anlass rufen wir als AStA dazu auf, sich morgen an der Kundgebung für eine menschenwürdige Unterbringung von Geflüchteten zu beteiligen. Sie wird um 17 Uhr am Alten Markt in Potsdam stattfinden. Hier die offizielle Ankündigung. Verbreitet diese gern weiter, kommt selbst hin und bringt eure Freund_innen […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Studium für Geflüchtete in der Praxis ermöglichen (BAS) [25. September 2015]

Applaus für den Bundesverband ausländischer Studierender. Wir zitieren aus einer Mittleiung des BAS   Studium für Geflüchtete in der Praxis ermöglichen Bundesverband ausländischer Studierender beschließt Forderungskatalog „Der Wille zur Hilfe ist nahezu überall gegeben, doch es fehlt an Strukturen, Geld und Know-How“, fasst Pierre Vicky Sonkeng, Sprecher des Bundesverbands ausländischer Studierender (BAS) zusammen, dabei sei […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Kein „Marsch für das Leben“ – für Emanzipation und Selbstbestimmung [18. September 2015]

Unter dem Motto „Ja zum Leben – für ein Europa ohne Abtreibung und Euthanasie“ organisiert der Bundesverband Lebensrecht e.V. seit sieben Jahren den sogenannten „Marsch für das Leben“. Morgen (19.09.) ist es wieder soweit. Die aus mehrheitlich christlichen FundamentalistIinnen, AntifeministInnen und AbtreibungsgegnerInnen bestehenden TeilnehmerInnen treffen sich vor dem Bundeskanzleramt und ziehen dann durch die Berliner […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Erklärung der freiwilligen Unterstützer_innen in der Heinrich-Mann-Allee 103 [16. September 2015]

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sowie das Bundesinnenministerium wollen nun die Geflüchteten aus der Potsdamer Heinrich-Mann-Allee nach Eisenhüttenstadt in die Zentrale Aufnahmestelle zur Asylantragsstellung bringen. „Das macht sowohl aus humanitärer als auch aus organisatorischer Sicht überhaupt keinen Sinn und ist schlichtweg eine Zumutung für die gestern in Potsdam eingetroffenen Menschen!“,erklärt Florian Rauch. Rauch weiter dazu: „Das Land Brandenburg und inbesondere der Innenminister Karl-Heinz Schröter, müssen sich dieser Pläne und ihrer Realisierung verweigern!“ Wir fordern das BAMF sowie das Bundesinnenministerium auf, das für die Beantragung von Asyl notwendige Personal unverzüglich in Potsdam zur Verfügung zu stellen.

mehr ...

home zum Seitenanfang

n/a