Logo

» Presse


Pressemitteilung: AStA verurteilt Exmatrikulationen von Amtswegen aufgrund des Errreichens der doppelten Regelstudienzeit [4. April 2017]

Potsdam, 04.04.2017 Und plötzlich liegt die Kündigung der Uni im Briefkasten… Etwa 1000 Studierende der Universität Potsdam bekamen in den letzten Tagen Post vom Studierendenseketariat. Enthalten war die Aufforderung zu einem verpflichtenden Beratungsgespräch, veranlasst durch die drohende Exmatrikulation aufgrund des Erreichens der doppelten Regelstudienzeit (i.d.R. 12 Semester). Der AStA spricht sich entschieden gegen das Vorgehen […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Pressemitteilung: Bundesverfassungsgericht urteilt über 51€ Rückmeldegebühr [8. Februar 2017]

Potsdam, 07.02.2017 Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist für den AStA als Studierendenvertretung der Universität Potsdam ein ganz klarer Erfolg in unserem jahrelangen Kampf gegen versteckte Studiengebühren. Jetzt fordern wir eine schnelle Umsetzung des Karlsruher Urteils durch das Land Brandenburg. Juristisch ist klar, dass die von SPD und CDU eingeführten Gebühren, welche bis einschließlich des Wintersemesters […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Stellungnahme: Der AStA kritisiert die Neuverhandlung des Rahmenvertrags der VG Wort [25. November 2016]

Der AStA kritisiert die Neuverhandlung des Rahmenvertrags der VG Wort Zeitreisen sind nicht möglich? Dann stellt euch doch mal folgendes Szenario vor: Unsere Online-Lernplattformen sind leer, in den Bibliotheken und am Kopierer stehen Studierende Schlange.Was wir für alte Bilder längst vergangener  Zeiten halten, könnte schon bald wieder zum traurigen Alltag werden. Denn mit dem neuen […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Stellungnahme: Bildung muss offen für alle sein. Gemeinschaftliche Finanzierung statt Studiengebühren! [12. Oktober 2016]

„Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“ (Artikel 3, Absatz 3, Grundgesetz). Wir, Studierende und Jugendliche sowie Engagierte und politisch Aktive, lehnen den Vorstoß des Baden-Württemberger Wissenschaftsministeriums, Studiengebühren wieder einzuführen, ab. Baden-Württembergs „Grüne“ Wissenschaftsministerin Theresia Bauer […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Aufruf: S-Bahn Entschädigungszahlungen für Studierende der Jahre 2009 und 2010 [21. Juni 2016]

Liebe Kommiliton*innen, aufgrund diverser S-Bahn-Ausfälle in den Jahren 2009 und 2010 hat die Bahn der Studieredenschaft der Universität Potsdam eine Entschädigung i.H.v. einmal 22,50 € und einmal 46,33 € pro Person mit Semesterticket ausgezahlt. Der damalige AStA hat den betroffenen Studierenden einen Scheck an ihre damalige Meldeadresse geschickt. Viele von Euch haben diese Schecks auch […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Stand der 51-Euro Klage [24. März 2016]

Viele von euch wissen, dass sie jedes Semester Vorbehaltserklärungen gegen die Zahlung der 51 Euro Rückmeldegebühr bei uns im AStA-Büro abgeben können. Das bedeutete erst einmal kaum Aufwand für euch, bietet aber die Möglichkeit, auf die Rückerstattung dieser Summe zu hoffen. Bereits seit 2000 klagt der AStA der Universität Potsdam in Kooperation mit den Brandenburger […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Abschlussveranstaltung „Studium Oecologicum“ am Campus Neues Palais [2. Februar 2016]

Abschlussveranstaltung „Studium Oecologicum“ am Campus Neues Palais Im Rahmen des studentischen Projekts „Studium Oecologicum“ wurde dieses Semester in einem Projektseminar fleißig geplant, analysiert und ausgewertet. Die teilnehmenden Studierenden kümmerten sich um die Planung der Veranstaltung im Sommersemester 2016. Anschließend führten sie eine Umfrage an der Universität Potsdam, zum Nachhaltigkeitsbewusstsein der Studierenden, durch. Die Ergebnisse dieser […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Handala e.V. an der Uni Potsdam [2. Februar 2016]

Seit dem 21. Januar 2016 ist eine Ausstellung des „Handala e.V.“ unter dem Titel „Haft ohne Anklage“ am Campus Griebnitzsee zu sehen. Das „Marburger Bündnis gegen Antisemitismus“ hatte schon 2013 gegen die Eröffnung der Ausstellung protestiert. Der Name „Handala e.V. “ geht zurück auf die Comicfigur Handala, ein palästinensisches Kind, gezeichnet von dem palästinensischen Cartoonisten […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Wie fechte ich eine Bewertung an? [2. Februar 2016]

Version vom 11. Februar 2016 Schritte zur Anfechtung einer Prüfungsleistung   Vorwort: In Zeiten unzulässiger Anwesenheitslisten, sich ständig ändernder Prüfungsnebenleistungen und unverständlicher Benotung besteht die Frage, was in solchen Fällen zu tun ist. Die Antwort ist: Einsicht und Anfechtung der Prüfung! Diese Möglichkeit besteht bei jeder bestandenen oder nicht bestandenen Prüfung, im Folgenden einige Fälle, […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Erfolg vor Gericht: Finanzielle Bedrohung des KuZe abgewehrt! [15. Januar 2016]

Ein jahrelanger Streit über Zusatz-Mietzahlungen zwischen der alten Eigentümerin des studentischen Kulturzentrums „GWF GbR“ und der Studierendenschaft der Universität Potsdam scheint beigelegt zu sein. Im Verhandlungstermin am 12.01.2016 vor der 6. Zivilkammer des Oberlandesgerichts Brandenburg (OLG) machte die Vorsitzende Richterin deutlich, dass sie in weiten Teilen der inhaltlichen Urteilsbegründung des Landgerichts Potsdam (Urteil April 2014) folgt. Daraufhin wurde den Parteien nahegelegt eine Einigung zu erzielen. Nach kurzer Beratung des Anwalts der Berufungsklägerin mit seiner Mandantin, zog dieser die Berufungsklage in weiten Teilen zurück. Im Gegenzug erkannte die Seite der Studierendenschaft die Restforderungen an.

mehr ...

home zum Seitenanfang
Rückmeldungen aus der Studierendenschaft zum (abgesagten) Besuch von Thomas de Maizière [13. Januar 2016]

Hui, wie so ein Aufruf um Meinungsäußerung (Newsletter vom 6.1.16) die Gemüter in Wallung bringt. Hier nun die Veröffentlichung der Antworten, die uns erreicht haben. Danke an alle, die sich Zeit genommen haben. Vornweg: Ich habe die Teile rausgekürzt, die A) beleidigend gegenüber mir als Person oder dem AStA als Gremium sind oder B) nichts […]

mehr ...

home zum Seitenanfang