Logo

» Stelle: Forderungsmanagement



Diese Stelle ist in erster Linie Euer Ansprechpartner für die finanzielle Durchführung von studentischen Projekten. Ihr habt die Ideen, den Campus oder sogar die Stadt lebendig zu gestalten und die Studierendenschaft die finanziellen Mittel, um Euch unter die Arme zu greifen. Von der Antragstellung an die verschiedenen Gremien – die Versammlung der Fachschaften (VeFa), das Studierendenparlament (StuPa) oder der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) – bis zur „sachlich und rechnerisch richtigen“ Projektabrechnung stehe ich Euch mit Rat und Tat zur Seite. Hierbei gibt es zahlreiche Formerfordernisse, die sich aus dem Finanzleitfaden und den Satzungen bzw. Ordnungen innerhalb der Studierendenschaft und der Landeshaushaltsordnung ergeben.

Einen überschaubaren und verständlichen Einstieg in die Antragstellung bietet Euch die Serviceseite „Anträge an den AStA“.

Neben diesem Service für Euch prüfe ich alle möglichen Rechnungen und natürlich Eure Belege, die im AStA-Büro eingehen, auf ihre Richtigkeit und erteile dem Finanzreferenten die Freigabe für die Überweisung.

Das Forderungsmanagement im AStA ist ein ausgeklügeletes System zur Verwaltung des politisch beschlossenen Haushaltsplans der Studierendenschaft. Über die Jahre hinweg hat sich die Studierendenschaft hier enorm entwickelt: Sobald eine Ausgabe von den politischen Entscheidungsträger_innen in der studentischen Selbstverwaltung getroffen wird, wird diese als Forderung gebucht. so kann der Finanzreferent „live“ sehen, wieviel Geld für ein Projekt bereits abgerufen wurden oder welche Mittel im Haushaltsjahr bereits verplant sind. Diese Forderungen werden dann mittels Abrechnung oder Rückzahlungen wieder aufgelöst. Das passiert sozusagen im Hintergrund… Ganz plastisch:  Der AStA sorgt beispielsweise dafür, dass Eure Semesterticketgebühren pünktlich bei den Verkehrsbetrieben eintreffen, die Miet- und Nebenkosten für das Studentische Kulturzentrum (KuZe) bezahlt werden und jede Menge Bier fürs jährliche Hochschulensommerfest gekauft wird 😉 Natürlich gilt das auch andersherum:  Ich sorge dafür, dass offene Forderungen der Studierendenschaft innerhalb der Fristen eingetrieben werden – Inkasso Balatom™.

Zu meinen weiteren Aufgaben gehört die ordnungsgemäße Dokumentation der Buchführung zusammen mit allen anderen Aktiven im Finanzreferat. Die Ordnungsgemäßheit des finanziellen Gebarens der Studierendenschaft unterliegt einer unterjährigen Kontrolle durch einen demokratisch gewählten Rechnungsprüfungsausschuss, welcher diese Prüfung gemeinsam mit einem Projektseminar der Wirtschaftlich-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität durchführt. Hier bin ich natürlich auch gefragt.

Noch Fragen? Ihr erreicht mich per eMail an billing@astaup.de.


Artikel von Tamás Blénessy:

Habemus 20. AStA! , [29.09.2016]
Einführung von „Kleinbetragsrechnungen“ bis 150 Euro , [19.05.2016]
Neuer Finanzleitfaden für Studierendenprojekte , [12.12.2013]