Logo

» Referentin: Emilie Grütte



Das Referat für Geschlechterpolitik setzt sich klassischerweise gegen sexistische Übergriffe und geschlechterspezifische Benachteiligungen im Unialltag, Studium, Lehre und Beruf, ein. Betroffene dieser Diskriminierung sind leider überwiegend – wenn auch nicht ausschließlich – Frauen, Lesben und andere Menschen, die von männlich und heterosexuellen Normen abweichen. Wir stehen für diese Tradition der Asta-Geschlechterpoltik ein und sind außerdem dafür angetreten, Themen feministischer Politik stärker in der Lehre der Universität zu verankern. Sie suchen gerade nach Dozierenden, die bereit sind, in Kooperation mit dem Asta eine Ringvorlesung zur Geschichte, Ethik und Politik des Schwangerschaftsabbruchs auf die Beine zu stellen.

**************

Traditionally, the AStA department for gender politics campaigns against sexual harassment as well as against gender and body specific prejudices and discrimination in everyday life, on campus, in seminars and in the work place.  People affected by these inequalities are mainly – although not exclusively – women, lesbians and other people, who challenge male and heterosexual norms. We vouch for this tradtion and, additionally, want to place feminist topics right into the heart of the uni: in teaching. Currently, they are looking for professors, who want to cooperate with the AStA in organising a lecture series about the history, politics and ethics of pregnancy termination.



n/a