Logo

» themen/Verkehr


Pressemitteilung zum neuen Landesnahverkehrsplan ab 2022 [2. August 2018]

Wir, als AStA der Universität Potsdam, sprechen uns gegen die geplanten Verkehrsänderungen der Landesregierung aus. Die neuen Verkehrsplanungen der Landesregierung enthalten keine Verbesserungen für die Studierenden der Universität Potsdam. So bleibt die ärgerliche Abfahrtszeit des RB21 erhalten, der jeweils um Stunde:42 in Griebnitzsee losfährt (bzw. um Stunde:02 in Golm) und Studierende somit zu früh oder […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
PM: Geplante ÖPNV-Änderungen ab 2022 [10. Juli 2018]

Wir, als AStA der Universität Potsdam, sprechen uns gegen die geplanten Verkehrsänderungen der Landesregierung aus. So ist die Verbindung zwischen Golm und Berlin-Gesundbrunnen, die ab 2022 den ganzen Tag fahren soll, zwar zu begrüßen. Jedoch entstehen durch die Abschaffung des RB21 und die schlechtere Verbindung zwischen den Campus Griebnitzsee und Golm, die ab 2022 nur […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Nextbike-Kooperation auf Berlin ausgeweitet [30. März 2018]

Liebe Studis, nachdem die Urabstimmung 2017 ergeben hat, dass die Studierendenschaft eine Erweiterung der Nextbike-Kooperation auf den Raum Berlin möchte, hat der AStA nun die entsprechenden Verträge unterzeichnet. Die Kooperation tritt ab dem 01.04.2018 in Kraft! Ihr habt danach die Möglichkeit, für 30 Minuten kostenlos mit einem Nextbike zu fahren. Dieses Angebot könnt beliebig oft […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Aufruf: S-Bahn Entschädigungszahlungen für Studierende der Jahre 2009 und 2010 [21. Juni 2016]

Liebe Kommiliton*innen, aufgrund diverser S-Bahn-Ausfälle in den Jahren 2009 und 2010 hat die Bahn der Studieredenschaft der Universität Potsdam eine Entschädigung i.H.v. einmal 22,50 € und einmal 46,33 € pro Person mit Semesterticket ausgezahlt. Der damalige AStA hat den betroffenen Studierenden einen Scheck an ihre damalige Meldeadresse geschickt. Viele von Euch haben diese Schecks auch […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Erwischt: Semesterticket nicht mehr lesbar?! [12. November 2015]

DU gehörst auch zu den Studis, die ein 60 EUR Ticket in Bus/Bahn/Tram verpasst bekommen, obwohl du ein gültiges Semesterticket besitzt? Dein AStA kann auch verstehen warum du NICHT begeistert bist, selbst wenn von den 60€ dann am Ende nur 7 EUR „Nachlösegebühr“ gezahlt werden müssen. Besonders die lange und beschwerliche Reise ins VBB Hauptquartier […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Information der ViP zum Tram- und Busverkehr am Freitag, d. 2.Oktober [28. September 2015]

Veränderungen im Tram- und Busverkehr  Wir möchten unsere Fahrgäste darauf hinweisen, dass in dieser Woche die Fahrpläne der Tram- und Buslinien der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH entsprechend des Bedarfs angepasst werden. Freitag, 02.10.2015: Tagesverkehr: Es wird wie Freitag gefahren. Spät- und Nachtverkehr: Es wird wie in einer Nacht von Samstag zu Sonntag gefahren. Samstag, 03.10.2015: […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Bauarbeiten zwischen Potsdam Hbf und Golm [29. Juni 2015]

Wegen Bauarbeiten zwischen Potsdam Hbf und Golm werden vom 29. Juni (ca. 18 Uhr) bis 30. Juni (ca. 4 Uhr) folgende Fahrplanänderungen für die Linien RB 20, RB 21 und RB 22 notwendig. Die Züge fallen zwischen Griebnitzsee bzw. Potsdam Hbf und Golm aus. Es besteht Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Potsdam Hbf und Golm. Um […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Teilerstattung des Semtix-Beitrages wegen Zugausfällen – Fahrgastrechte geltend machen! [21. Mai 2015]

Die zahlreichen Streiks und die anhaltenden Verspätungen im Bus und Bahnverkehr haben vielen von euch Nerven gekostet. Potsdam war da doppelt betroffen zum einen der GDL Streik und zum anderen der Streik der Busfahrer. Wir sind solidarisch mit den Streikenden und pflegen eine gute Zusammenarbeit mit der ViP und dem VBB. Verständlicherweise ist die Stimmung […]

mehr ...

home zum Seitenanfang
Offener Brief der Studierendenschaften und des Studentenwerkes Potsdam zur Fahrplanänderung der Potsdamer Verkehrsbetriebe [5. März 2015]

Mit der Fahrplanänderung der ViP im Babelsberger Norden im Dezember 2014 ist eine Verschlechterung für Studierende der Babelsberger Wohnheime eingetreten. Die Wohnheime im Babelsberger Norden sind mit der Einführung der Linie 616 nur noch alle 40 Minuten in der Woche und alle 60 Minuten am Wochenende je Richtung zu erreichen. Die Fahrplanänderung schadet dabei nicht nur den Studierenden sondern auch dem Wissenschaftsstandort Potsdam als Ganzes. Neben den Wohnheimen sind auch Standorte des Landesinstituts für Lehrerbildung und des Leibnitz-Instituts für Astrophysik betroffen, die nun für Studierende, Mitarbeiter_innen und Besucher_innen schlechter zu erreichen sind.

mehr ...

home zum Seitenanfang
PM: Wir lassen uns nicht abkoppeln! [21. Januar 2015]

„Der AStA der Universität Potsdam stimmt in die massive Kritik an den Fahrplanänderungen zum 14.12. ein und fordert eine Rücknahme der Änderungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt sowie eine vernünftige Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs in Potsdam“, so AStA-Verkehrsreferent Florian Görner.Es ist ein Skandal, dass die Stadt Potsdam weitere Millionenbeträge im Doppelhaushalt 15/16 für den Verkehr einsparen will, obwohl die Stadt jetzt schon aus allen Nähten platzt. Die Einsparungen müssen zurückgenommen, die Entwicklung des Innenstadtverkehrskonzepts vorangetrieben und auch ausfinanziert werden.

mehr ...

home zum Seitenanfang
Wir lassen uns nicht abkoppeln! Zur verschlechterten Busanbindung der Wohnheime in Babelsberg [9. Januar 2015]

Die Verkehrsbetriebe in Potsdam (ViP) haben zum 14.12. einen neuen Fahrplan eingeführt, der massive Verschlechterungen für die Studierenden der Babelsberger Wohnheime gebracht hat. Betroffen sind auch Studierende, die zum AIP oder zum LALEB müssen. Mit der neuen Linie 616 sind die Wohnheime faktisch nur noch alle 40min in der Woche und alle 60min am Wochenende […]

mehr ...

home zum Seitenanfang

n/a