Logo

» home/aktuelles


Geänderte Zeiten für die Prüfungsrechtsberatung am 25.3.15 [24. März 2015]

Liebe Studierende, am Mittwoch, 25. März 2015 muss die Sprechzeit aus terminlichen Gründen auf den Zeitraum von 14.30 bis 17.00 Uhr verlegt werden. Ihr erreicht die Beratung in dieser Zeit telefonisch unter 0331/977 40 42 sowie auch außerhalb der Sprechzeiten per Mail an pruefungsrecht@astaup.de.


PM: Eklat um Hochschulprüfungsverordnung [20. März 2015]

Im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Brandenburg vom 10. März 2015 wurde eine Neufassung der Hochschulprüfungsverordnung (HSPV) verkündet. Die HSPV regelt den gesamten Studien- und Prüfungsbetrieb der Hochschulen des Landes. Die Studierenden als größte Statusgruppe sind hiervon also ebenso betroffen wie der gesamte Lehrkörper. Wissenschaftsministerin Sabine Kunst hat sich nun dazu entschieden, die Verordnung ohne eine angemessene Anhörung der Brandenburgischen Studierendenvertretung (BrandStuVe) und damit gänzlich ohne Berücksichtigung studentischer Positionen in Kraft zu setzen.


Termine für AStA-Sitzungen in der vorlesungsfreien Zeit [19. März 2015]

In der vorlesungsfreien Zeit tagt der AStA am 10. Februar, 3. März, 17. März, 31. März und am 14. April. Bitte beachtet das bei Euren Antragstellungen!


Offener Brief der Studierendenschaften und des Studentenwerkes Potsdam zur Fahrplanänderung der Potsdamer Verkehrsbetriebe [5. März 2015]

Mit der Fahrplanänderung der ViP im Babelsberger Norden im Dezember 2014 ist eine Verschlechterung für Studierende der Babelsberger Wohnheime eingetreten. Die Wohnheime im Babelsberger Norden sind mit der Einführung der Linie 616 nur noch alle 40 Minuten in der Woche und alle 60 Minuten am Wochenende je Richtung zu erreichen. Die Fahrplanänderung schadet dabei nicht nur den Studierenden sondern auch dem Wissenschaftsstandort Potsdam als Ganzes. Neben den Wohnheimen sind auch Standorte des Landesinstituts für Lehrerbildung und des Leibnitz-Instituts für Astrophysik betroffen, die nun für Studierende, Mitarbeiter_innen und Besucher_innen schlechter zu erreichen sind.


KuZe-MoKu: Nora Bossong [16. Februar 2015]

AStA-Montagskultur : Nora Bossong Nora Bossong: 1982 in Bremen geboren. Sie studierte Kulturwissenschaft, Philosophie und Literatur an der Humboldt-Universität Berlin, der Universität Leipzig und der Università La Sapienza in Rom (Italien). Ihr Magisterstudium schloss sie mit einer Arbeit zu David Lynch ab. Für ihre literarischen Arbeiten erhielt sie mehrere Auszeichnungen, so den Peter-Huchel- Preis 2012, […]


Veränderte Sprechzeiten der Prüfungsrechtsberatung [10. Februar 2015]

Ab dem 18. Februar wird für die Dauer der vorlesungsfreien Zeit eine zusätzliche Sprechzeit am Mittwoch, 13.00 bis 16.00 Uhr angeboten. In dieser Zeit ist die Beratung selbstverständlich auch telefonisch unter 0331/977 40 42 zu erreichen.


Probleme in den Studierendenwohnheimen [6. Februar 2015]

In den vielen, teilweise grundverschiedenen, Studierendenwohnheimen häufen sich derzeit kleine und größere Probleme. Sei es die Kommunikation mit dem Studentenwerk Potsdam, das Sicherheitsbedürfnis, Ausstattungs- und Hygienefragen, die Verkehrsanbindung oder Ähnliches. Wir wollen einen Raum öffnen, in dem solche Themen angesprochen werden können. Am 26. Februar wird es aus diesem Grund ab 17:30 Uhr im KuZe […]


Veränderte Öffnungszeiten des AStA in der vorlesungsfreien Zeit [6. Februar 2015]

In der vorlesungsfreien Zeit kommt es zu eingeschränkten Öffnungszeiten des AStA. Wir haben vom 6. Februar bis zum 12. April jeweils Dienstags und Donnerstags von 12.00 bis 16.00 Uhr für euch geöffnet.


Hochschulenwinterfest 2015: Keine Angst, is nur Gentrifizierung [5. Februar 2015]

Nach dem großartigen Konzert im letzten Jahr laden wir euch auch in diesem Jahr herzlich zu unserem Hochschulenwinterfest ein. Diesmal werden wir uns besonders mit dem Thema Gentrifizierung auseinandersetzen. Es geht um den aktiven Einsatz von Menschen für das „Recht auf Stadt“. Dieses Recht wird nicht erteilt, es gehört allen – unabhängig von sozialer oder nationaler Zugehörigkeit. Wenn wir uns das Recht auf Stadt nehmen, verändert sich nicht nur die Stadt: Es verändern sich unsere Bezugspunkte, Beziehungen und Begegnungen. Mit dabei sind Neonschwarz, Bathtub Theory und Schmachwanderunk!


Vorwärts nimmer, rückwärts immer! [5. Februar 2015]

Der AStA der Universität Potsdam ist angesichts der geplanten Neufassung des Bebauungsplanes “Neuer Markt/Plantage” empört. Der Plan sieht langfristig einen enormen Teilrückbau des Studierendenwohnheimes an der Breiten Straße vor. In einer langfristig angelegten Strategie will die Stadt sogar eine an “frühere Bürgerhäuser orientierte viergeschossige Randbebauung der Breiten Straße.”


Wissenschaftsministerium arbeitet an Neufassung der Hochschulprüfungsverordnung [5. Februar 2015]

Einige Änderungen fallen für die Studierenden dabei besonders ins Gewicht: Das betrifft die Regelungen für das Teilzeitstudium, die Anerkennung von Leistungen an anderen Hochschulen, den Zeitpunkt für die Anfertigung von Abschlussarbeiten sowie die Regelstudienzeit und die damit verbundenen Möglichkeiten der Zwangsexmatrikulation.